Wurzelbehandlung

Wurzelbehandlung

Wann ist eine Wurzelbehandlung notwendig?

Eine Wurzelbehandlung wird notwendig, wenn die Pulpa (das Zahnmark),bestehend aus Nerven und Blutgefäßen, irreversibel entzündet oder infiziert ist. Häufigster Grund dafür ist eine Karies, die dazu führt, dass das Zahnmark durch Bakterien besiedelt wird. So entsteht eine akute oder chronische Pulpitis (Zahnmarkentzündung). Zahntrauma, z.B. nach einem Unfall, Fehlbelastung der Zähne, z.B. Pressen und Knirschen, Frakturen des Zahnes und das Beschleifen der Zähne für z.B. Kronen, Brücken oder Füllungen können auch zu einer irreversibler Schädigung der Zahnpulpa führen und eine Wurzelbehandlung notwendig machen.

Symptome

Folgende Symptome können bei einer Pulpitis auftreten:

  • Schmerzen auf heiß und kalt
  • Druckschmerz, -Berührungs- und Aufbißempfindlichkeit
  • Schwellung im Bereich des umliegenden Zahnfleisches
  • eine Akute Pulpitis (Zahnmarkentzündung) kann sehr schmerzhaft sein, die Chronische verläuft in der Regel schmerzlos, kann aber akut und damit schmerzhaft werden.

Wie wird die Wurzelbehandlung durchgeführt?

Jeder Zahn hat ein oder mehrere Wurzelkanäle, die mit Nerven und Blutgefäßen gefüllt sind. Bei der Wurzelbehandlung werden die Nerven und Blutgefäße manuell oder maschinell aus den Wurzelkanälen entfernt. Die Kanäle werden zusätzlich mit einem chemischen Mittel gespült , um möglichst das komplette Gewebe zu entfernen. So entstandener Hohlraum in den Wurzelkanälen wird mit einem Wurzelfüllmaterial dicht gefüllt. Falls Bakterien in den Wurzelkanälen verbleiben, so kann sich über kurze oder lange Zeit eine Entzündung im Bereich des Knochens entwickeln, was zu Schmerzen, eitrigen Entzündungen und Zysten führen kann. Jede Wurzelbehandlung ist somit nur ein Versuch, einen Zahn zu retten und dieser Versuch kann nach Wochen, Monaten oder Jahren schiefgehen.

Schmerzen bei der Wurzelbehandlung

Nach einer Wurzelkanalbehandlung können Schmerzen auftreten z.B. wenn die Wurzelkanalbehandlung noch nicht abgeschlossen ist und wenn Reste vom Nerv im Wurzelkanal noch vorhanden sind. Auch wenn der Nerv komplett entfernt ist können die Schmerzen durch die Entzündung aus dem umliegenden Gewebe und Knochen auftreten. Dies macht eine Behandlung mit Antibiotika oder evtl. auch eine Wurzelspitzenresektion notwendig.


Bleaching

Zähne schonend aufhellen


mehr
Digitales Röntgen

Wir arbeiten mit neuesten Technologien!


mehr
Harmonieschiene

HarmonieSchiene – die unsichtbare Zahnspange.

Informieren Sie sich noch heute!


mehr

copyright by Zahnarztpraxis Block / Impressum / Datenschutz